Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität - Herausforderungen und Chancen für NRW

Bildquelle: LANXESS

Leichtbau ist und bleibt ein Schlüsselfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie. Er bietet nicht nur enorme wirtschaftliche Potenziale für zahlreiche Anwendungsfelder, sondern hilft Gewicht, Material und Energie einzusparen und entlastet damit Klima und Umwelt.

Der Verein kunststoffland NRW, der sich mit seinen Mitgliedern seit langem für den Leichtbau stark macht, will jetzt mit der Veranstaltung „Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität – Herausforderungen und Chancen für NRW“ neue Akzente setzen und in die Offensive gehen – im Interesse der Unternehmen und Beschäftigten am Standort NRW:

  • Erstmals überschreiten wir in Kooperation mit der Stahlindustrie Werkstoff- und Branchengrenzen.
  • Erstmals adressieren starke Werkstoffbranchen in NRW gemeinsam wichtige Anwender aus dem Bereich Mobilität.
  • Erstmals diskutieren Unternehmensführer aus Materialherstellung bzw. –verarbeitung und Automobilindustrie mit dem Wirtschaftsminister das Zukunftsthema Leichtbau und loten Möglichkeiten der Zusammenarbeit am Standort NRW aus.

kunststoffland NRW will mit dieser hochkarätigen Veranstaltung den Startschuss für eine längerfristig und breit angelegte Initiative geben. Mit unseren Kompetenzen auf engstem Raum haben wir in NRW gerade im Leichtbau enorme Chancen – dies müssen wir JETZT nutzen! Seien Sie dabei und machen Sie mit!

Wir freuen uns auf Sie!

HIER können Sie sich direkt anmelden.

PROGRAMMFLYER