Einsatz der Pyrolyse-GC/MS zur Charakterisierung von Kunststoffen

12.09.2018 bis 13.09.2018

Zeit: 1.250 EUR (1.170 EUR für Mitglieder)
Ort: Rheinbach (bei Bonn)

Ziel:
Ziel des Kurses ist es, Einsteigern und Anwendern der Pyrolyse-GC/MS die notwendigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um die Methode eigenständig anzuwenden und die Resultate beurteilen zu können. Hierzu dienen neben der Vermittlung bzw. Auffrischung der Grundlagen insbesondere die praktischen Übungen an Geräten verschiedener Hersteller sowie die Diskussion industrienaher Anwendungsmöglichkeiten. Als eine neue Methode wird die 2D-GC/MS vorgestellt, die sich ebenfalls mit der Pyrolyse koppeln lässt.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Grundlagen der Massenspektrometrie und der GC/MS
- Grundlagen der Pyrolyse-GC/MS
- Grundlagen der 2D-GC/MS
- Praktische Übungen:
- Handhabung von Pyrolyse-GC/MS-Geräten verschiedener Hersteller
- Probenvorbereitung und Durchführung von Messungen
- Auswertung von Pyrogrammen
- Identifizierung/Charakterisierung von Kunststoffproben
- Analyse von Kunststoffproben der Teilnehmer
- Diskussion und Troubleshooting

Zielgruppe:
Chemiker, Chemieingenieure, Lebensmittelchemiker, Werkstoffingenieure, Materialprüfer und Techniker aus Industrie und Kontrolllabors in den Bereichen Polymerentwicklung, -herstellung und -verarbeitung sowie Polymeranalytik

Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh) 

Weitere Informationen unter: www.gdch.de